RES004 Demenzforschung am DZNE


Holthoff-Arbeitsplatz

Der thematische Überbau der Resonator-Folgen dieser Tage ist der demographische Wandel, also der Umstand, dass die Alten immer älter werden und die Jungen immer weniger. Je älter die Menschen werden, desto stärker sind sie von Altererskrankungen betroffen. Eine davon ist die Demenz und die wird vom Deutschen Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen erforscht. Ich bin zum Dresdner Standort des DZNE in die dortige Uniklinik gefahren, habe mich auf dem ausschweifenden Gelände erst verlaufen und konnte mich dann ausschweifend mit der stellverstretenden Klinikdirektorin Vjera Holthoff unterhalten. Dies ist eine kurze Zusammenfasung unseres Gespräches. Die lange Version folgt in einer Woche.

Download: mp3 (7 MB)     m4a (5 MB)     opus (3 MB)    

Veröffentlicht am 24.05.2013
Dauer: 14 Minuten
Lizenz: CC-BY 4.0

Mehr zum Thema:
RES005 Demenzforscherin Vjera Holthoff
RES100 Medizinische Versorgung auf dem Land
RES101 (Dementia) Care Management

Themen:   DZNE   Demenz   Demografischer Wandel  

Diese Folge zitieren: Holger Klein/Helmholtz-Gemeinschaft: Resonator-Podcast: "RES004 Demenzforschung am DZNE". 24.05.2013, https://resonator-podcast.de/2013/res004-demenzforschung-am-dzne/ (CC-BY 4.0)

Mit diesem Button kannst Du diese Podcast-Episode zu einer Kurationsliste der Podcast-Suchmaschine FYYD hinzufügen. Dazu musst Du Dich auf fyyd.de einloggen:

11 Gedanken zu „RES004 Demenzforschung am DZNE“

  1. Hallo Holgi, schöne Folge!

    Allerdings bricht der Player auf der Webseite nach gut drei Minuten ab und lässt sich nur nach neuladen der Seite neu starten.

    Browser: Aktueller Chrome auf Linux.

    1. Das liegt am Hoster, tut mir leid. Ich hier gerade den Sever zu einem ordentlichen Laden um, so dass das Problem bald gelöst sein sollte.

    1. Die lange Version folgt in einer Woche. (Ende Mai, Anfang Juni)
      So es der Herr denn will!

      Schöner Podcast, da wird auch einem Laien manches klar.
      Mehr davon!

    2. Und weshalb kommt die lange Folge so viel später? Hat das was mit dem Schneiden der Aufnahme zu tun, oder eher mit einem gewünschten Heiss-Mach-Effekt? Heiss auf die lange Version bin ich jetzt schon 😉

  2. Ich würde es ehrlich gesagt bevorzugen, wenn die lange Folge zeitgleich mit der kurzen erscheinen würde. Das Internet hat mich dahingehend erzogen, immer alles sofort haben zu wollen 😉

    @Holgi: du solltest vielleicht in den ID3-Tags noch ein Album angeben (wie bei WRINT), mein Player gruppiert die sonst als “unknown”.

  3. Sehr schöne folge, auch für mich als Biologe auch noch sehr interessant!
    Ich finde die Idee vorab immer Kurzfassungen zu veröffentlichen sehr schön. So kann mann schon mal vorab hören, ob einen die nächste folge interessiert und das ganze hat eine Art “Teaser-Effekt” der einen neugierig auf die gesamte Folge macht.

    Tolles Projekt!

    1. In diesem Fall funktioniert das gut so. Manche Kurzfassungen werden aber auch eigenständiger sein, so dass Du gezwungen bist, beide zu hören! Mwahahahaharrr 😀

  4. Toll zusammengefasst.
    Macht Spass auf die Langfolge.

    Hab selber in der Familie mit Altersdemenz zu tun und bin daher schon Heiß drauf mehr über das Thema zu erfahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.