RES164 Das GERICS

Angeschlossen an das Helmholtz-Zentrum Geesthacht steht in Hamburg das Climate Service Center Germany (GERICS). Dort arbeiten 80 Menschen daran, Politik, Wirtschaft und Gesellschaft bei der Anpassung an den Klimawandel zu unterstützen. Die Leiterin des GERICS ist die Meteorologin Daniela Jacob und ich hatte Gelegenheit, mit ihr zu reden. Unter anderem über das Chilehaus, die GKSS, Leichtmetalle, den IPCC-Sonderbericht und die Attributionsforschung von Friederike Otto.

Download: mp3 (25 MB)     m4a (20 MB)     opus (13 MB)    

Veröffentlicht am 19.12.2019
Dauer: 53 Minuten
Lizenz: CC-BY 4.0
Downloads: 33.441

Mehr zum Thema:
RES018 Das Helmholtz-Zentrum Geesthacht
RES019 Küstenforscher Hans von Storch

Themen:   GERICS   Meteorologie   Politik   HZG   Klimawandel   Klima  

Diese Folge zitieren: Holger Klein/Helmholtz-Gemeinschaft: Resonator-Podcast: "RES164 Das GERICS". 19.12.2019, https://resonator-podcast.de/2019/res164-das-gerics/ (CC-BY 4.0)

Impressum | Datenschutz

Mit diesem Button kannst Du diese Podcast-Episode zu einer Kurationsliste der Podcast-Suchmaschine FYYD hinzufügen. Dazu musst Du Dich auf fyyd.de einloggen:

RES043 Hagel

PI_2009_082_Hagelstuerme_96dpiAm Karlsruher Institut für Technologie leitet Michael Kunz die Arbeitsgruppe Atmosphärische Risiken und wird Anfang Oktober 2014 an der REKLIM-Konferenz (RES042) teilnehmen, weil er speziell an Hagel forscht.

Wir reden über Meteorologie Extremereignisse, Winterstürme, hochreichende Feuchtkonvektion (Gewitter), Blauthermik, ich lerne, dass das größte bisher gefundene Hagelkorn 20cm groß war, wir sehen uns Blumenkohlwolken an, reden über Eis, Wasser, Aerosole (die eine eisähnliche Struktur haben müssen, damit Wasser überhaupt gefrieren kann), Schneekanonen, Feldspat, die Brownsche Molekularbewegung, Eiskeime, Kondensationskeime, über die Wolkenkammer AIDA, die Hagelfliegerei, Silberjodid, Gewitterwolken, die sich bevorzugt zwischen 16.00 und 17.00 Uhr bilden, weil es da am wärmsten ist, Multizellen und Superzellen, lernen, dass Gewitter bevorzugt in der Schwäbischen Alb auftreten, reden über Messgeräte, labile Schichtung, Drehimpulserhaltung, Tornados, Konvektionsenergie, Feuchtigkeit, Verdunstung und bedauern, dass Hagel kaum beobachtet wird, wenngleich die Bedingungen für Gewitterentstehung günstiger geworden sind. Es geht um Blitz und DonnerIonen, Ladungstrennung, Gewitter im Klimawandel, Radar, Versicherungsdaten zur Modellierung, den Schwarzwald, Hagelprognosen, Strömungskonvergenz, die Mittelgebirge (in deren Lee es häufig hagelt) Forschungsflugzeuge, Lidar, den KITcube, Wettervorhersagen, die Wetterstation KarlsruheSturm, Tiefdruckgebiete, Hochdruckgebiete, den NAO Index und die Frage, wie man überhaupt zum Hagel kommt.

Download: mp3 (34 MB)     m4a (27 MB)     opus (17 MB)    

Veröffentlicht am 03.10.2014
Dauer: 1 Stunde 14 Minuten
Lizenz: CC-BY 4.0
Downloads: 15.455

Mehr zum Thema:
RES023 Das KIT
RES042 Die REKLIM-Konferenz

Themen:   REKLIM   Hagel   Meteorologie   Wetter   Klimawandel   Klima  

Diese Folge zitieren: Holger Klein/Helmholtz-Gemeinschaft: Resonator-Podcast: "RES043 Hagel". 03.10.2014, https://resonator-podcast.de/2014/res043-hagel/ (CC-BY 4.0)

Impressum | Datenschutz

Mit diesem Button kannst Du diese Podcast-Episode zu einer Kurationsliste der Podcast-Suchmaschine FYYD hinzufügen. Dazu musst Du Dich auf fyyd.de einloggen: