RES163 Aufbereitung

Gegründet vom HZDR und der Bergakademie Freiberg steht im sächsischen Freiberg das Helmholtz-Institut Freiberg für Ressourcentechnologie.

Dort habe ich Martin Rudolph getroffen, und eigentlich wollte ich über Fluiddynamik sprechen (Ja, Holger, ich habe mich vertan – der Redakteur). Weil er aber Leiter der Abteilung Aufbereitung ist, haben wir uns über dieses Thema unterhalten. Konkret geht es darum, wie man an Primär– und Sekundärrohstoffe herankommt – die ja leider nur selten in reiner Form vorliegen.

Darin: FlotationAschenputtelVerfahrenstechnikErzMetalleStoßherd – BenetzbarkeitBuntmetalleEdelmetalleFrackingKuselitChalkosinChalkopyritKatzengoldSeltene ErdenLanthanoideNeodymDisprosiumIn situ leachBiotechnologieGraphitIndiumColumbitTantalitZementVerfahrenstechnikKassiterit – Kropfmühl PassauGrenzflächenNanotechnologie – HydrophobieHydrophilieProteinfaltungOberflächenspannungNichtionische TensideViskositätDimensionslose GrößenReynolds-ZahlELBERasterkraftmikroskopAdsorption

Download: mp3 (47 MB)     m4a (38 MB)     opus (25 MB)    

Veröffentlicht am 25.11.2019
Dauer: 1 Stunde 43 Minuten
Lizenz: CC-BY 4.0
Downloads: 25.010

Mehr zum Thema:
RES033 Das HZDR

Themen:   Rohstoffe   Verfahrenstechnik   Bergbau   HZDR   Geologie   Energiewende   Physik  

Diese Folge zitieren: Holger Klein/Helmholtz-Gemeinschaft: Resonator-Podcast: "RES163 Aufbereitung". 25.11.2019, https://resonator-podcast.de/2019/res163-aufbereitung/ (CC-BY 4.0)

Impressum | Datenschutz

Mit diesem Button kannst Du diese Podcast-Episode zu einer Kurationsliste der Podcast-Suchmaschine FYYD hinzufügen. Dazu musst Du Dich auf fyyd.de einloggen:

7 Gedanken zu „RES163 Aufbereitung“

  1. Gut das ich rein gehört habe.
    Überaus lohnenswert in vielerlei Hinsicht.
    Dinge von denen ich noch nie gehört hatte und von denen ich auch nicht angehommen hätte das sie mich interessieren könnten.

    Und im vorüber gehen gleich noch wie Wissen verschwindet, Institute gegründet werden, was sie dann tatsächlich machen und warum Wissenschaftler das machen was sie machen.

    Die verweise auf die “wunderschönen” Lagerstätten gefielen.
    Das Patent der Graphitflotation der Dresdener ist ein schöner Fund….

    Dank an beide für das kurzweilige Gespräch.

    Ein Interview von Holger mit
    bspw. Florian über Holger Sicht auf die Wissenschaft und Wissenschaftler nach diesen ganzen Interviews wäre hochwillkommen.

  2. Hallo liebe Helmholtz-Gemeinschaft,

    wird der Podcast aufgrund von Covid19 ausgesetzt?
    Oder wurde er eingestellt? (was ziemlich schade wäre)

    Gruß

    1. Liebe/r M.J. – wir sind gerade dabei zu überlegen, wie es podcastmäßig bei uns weiter geht. Wir bitten noch um etwas Geduld. Danke für Dein Interesse – und bitte das Abo beibehalten! Danke und viele Grüße, Henning Krause (Helmholtz-Kommunikation)

      1. Hallo, Henning Krause,

        weitere drei Monate nach Deiner letzten Nachricht sind vergangen. Allmählich vermisse ich den Resonator-Podcast doch sehr.
        Gerade in dieser Zeit gibt es sicherlich viele Themen aus dem Helholtz-Universum, über die berichtet werden könnten (z.B. das UFZ – Helmoltzzentrum für Umweltforschungn mit ihrer Dürreforschung und natürlich den Helmoltzzentren, die sich aktuell mit Covid-19 beschäftigen).

        Vielleicht kann der Podcast in einem zeitlich etwas weiter gefächertem Abstand weiter bestehen?

        1. Lieber Eduard Klein,

          danke für Deine Nachfrage. Leider kann ich Dir aber noch nichts anderes sagen: Wir sind nach wie vor dabei, zu überlegen, wie es mit dem Podcast weiter geht. Tut mir leid, dass das unbefriedigend ist. Viele Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Datenschutzhinweise: Wir speichern beim Kommentieren keine IP-Adressen, Sie können bei Name und E-Mailadresse gerne Pseudonyme verwenden. Weitere Informationen und Widerspruchsmöglichkeiten gibt es in unserer Datenschutzerklärung.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.