RES192 Ferroptose und COPD

Eine der weltweit häufigsten Todesursachen ist die chronisch obstruktive Lungenerkankung COPD. Die Krankheit ist unheilbar, ihr hauptsächlicher Auslöser ist das Rauchen und das Immunsystem spielt eine entscheidende Rolle.

Am Helmholtz Munich forscht Aicha Jeridi an einer besonderen Art des Zelltods, um diese Krankheit besser zu verstehen und eventuell sogar aufzuhalten.

Darin: FlimmerhärchenLuftröhrenLungenbläschenBronchitisLungenemphysemZelltodSeneszenzApoptoseMonozytenMakrophagenFerroptoseNukleinsäurenZytokineAlzheimerGlutamatMarcus Conrad – LipidePaper zu Aichas Foschung

Download: mp3 (22 MB)     m4a (17 MB)     opus (11 MB)    

Veröffentlicht am 03.03.2023
Dauer: 47 Minuten
Lizenz: CC-BY 4.0
Downloads: 16.476

Mehr zum Thema:
181 RES181 Das Helmholtz-Institut für One Health

Themen:   Lungenkrankheit   COPD   Lunge   HMGU   HelmholtzMunich  

Diese Folge zitieren: Holger Klein/Helmholtz-Gemeinschaft: Resonator-Podcast: "192 RES192 Ferroptose und COPD". 03.03.2023, https://resonator-podcast.de/2023/res192-ferroptose-und-copd/ (CC-BY 4.0)

Impressum | Datenschutz

Ein Gedanke zu „RES192 Ferroptose und COPD“

  1. Ein super interessantes Thema. Eine tolle Wissenschafterin, bei der man den Spaß an der Arbeit im Interview gemerkt hat. Sehr sympathisch!

    Vielen Dank für diese, wieder einmal, tolle Folge! 🙂

Kommentar verfassen

Datenschutzhinweise: Wir speichern beim Kommentieren keine IP-Adressen, Sie können bei Name und E-Mailadresse gerne Pseudonyme verwenden. Weitere Informationen und Widerspruchsmöglichkeiten gibt es in unserer Datenschutzerklärung.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert