RES111 Antarktis-Livecall und HörerInnentreffen am 1.7.2017 in Berlin


PolarCamp - Bild: AWI
PolarCamp – Bild: AWI

Die Wissenschaft geht vor die Tür. Am 1. Juli 2017 veranstaltet das Alfred-Wegener-Institut ein “Polarcamp” auf dem Tempelhofer Feld in Berlin. Dazu seid ihr alle herzlich eingeladen, der Eintritt ist frei.

Während des Camps telefonieren wir mit der Neumayer III Antarktis-Station und wer vorbeikommt, kann Fragen einreichen, die ich dem Stationsleiter dort unten stellen werde. Wir telefonieren zweimal, um 12.00 Uhr und um 15.00 Uhr, für jeweils ca. eine halbe Stunde und hinterher wird daraus eine Resonator-Folge.

Wenn das Camp zu Ende ist, sind wir sowieso schon auf dem Feld, bleiben auch dort und stellen den einen oder anderen Kasten warmes Bier zur Verfügung. Wer zum Hörer*innentreffen vorbeikommen mag. ist auch herzlich eingeladen – und kann sich besonders beliebt machen, indem er oder sie kaltes Bier mitbringt. Das Hörer*innentreffen würde dann so gegen 16.00 Uhr starten und so lange dauern, wie es dauert.

Das Polarcamp zieht danach noch nach Bremen, Köln, Wiesbaden, Stuttgart und München (Termine) – ein Hörertreffen gibt’s aber nur zum Camp in Berlin.

Download: mp3 (921 KB)     m4a (847 KB)     opus (624 KB)    

Veröffentlicht am 21.06.2017
Dauer: 1 Minute
Lizenz: CC-BY 4.0

Mehr zum Thema:
RES055 Hörertreffen und Mitforschen

Themen:   Einladung   Live-Event   Hörertreffen   Antarktis   AWI  

Diese Folge zitieren: Holger Klein/Helmholtz-Gemeinschaft: Resonator-Podcast: "RES111 Antarktis-Livecall und HörerInnentreffen am 1.7.2017 in Berlin". 21.06.2017, https://resonator-podcast.de/2017/antarktis-livecall-und-hoererinnentreffen-am-1-7-2017-in-berlin/ (CC-BY 4.0)

Mit diesem Button kannst Du diese Podcast-Episode zu einer Kurationsliste der Podcast-Suchmaschine FYYD hinzufügen. Dazu musst Du Dich auf fyyd.de einloggen:

RES055 Hörertreffen und Mitforschen


Wir wollen ein HörerInnen-Treffen mit Euch machen, denn wir hätten gerne Euer Feedback zum Podcast, was Euch interessiert, was ihr hören wollt. Außerdem wollen wir mit Euch zusammen an einem Bürgerwissenschaften-Projekt teilnehmen.

Termin: Am Pi-Tag! Samstag, 14. März 2015, 19.30 Uhr in Berlin im Gleisdreieckpark (Zentralterasse).

Das ist draußen, also zieht Euch was passendes an und bringt was zu trinken mit. Wir bringen auch zwei Kisten mit. Und installiert Euch die Smartphone-App „Verlust der Nacht“ (Android bzw iOS). Ab 20.30 Uhr findet dort ein ScienceFlashmob zum Thema Lichtverschmutzung statt. Mit den Initatoren von ClearskyBlog und „Loss of the night“ können wir per App messen, wie stark künstliches Licht den Himmel aufhellt. Was für Probleme das mit sich bringt, erfahrt ihr vor Ort.

Die Veranstaltung findet nur bei gutem Wetter statt. Wenn es regnet oder schneit, fällt die Veranstaltung aus. Aber das wollen wir nicht hoffen.

Der ganze Spaß endet um 9.26 Uhr abends. Denn dann ist in amerikanischer Datumsnotation nicht nur Pi-Tag, sondern Super-Pi-Tag 3/14/15 9.26 entsprechend der Kreiszahl 3,1415926…. Wer kommen will, meldet sich bitte kurz hier in den Kommentaren, damit wir die Gruppengröße abschätzen können.

Zum Pi-Tag gibt es bei Helmholtz übrigens gerade eine Mitmach-Aktion. Dort könnt ihr ein ScienceSelfie einsenden.


Größere Karte anzeigen

Download: mp3 (1 MB)     m4a (1 MB)     opus (701 KB)    

Veröffentlicht am 09.03.2015
Dauer: 2 Minuten
Lizenz: CC-BY 4.0

Mehr zum Thema:
RES111 Antarktis-Livecall und HörerInnentreffen am 1.7.2017 in Berlin

Themen:   Bürgerwissenschaft   Citizen Science   Meta   Hörertreffen  

Diese Folge zitieren: Holger Klein/Helmholtz-Gemeinschaft: Resonator-Podcast: "RES055 Hörertreffen und Mitforschen". 09.03.2015, https://resonator-podcast.de/2015/res055-hoerertreffen-und-mitforschen-2/ (CC-BY 4.0)

Mit diesem Button kannst Du diese Podcast-Episode zu einer Kurationsliste der Podcast-Suchmaschine FYYD hinzufügen. Dazu musst Du Dich auf fyyd.de einloggen:

Hörertreffen und Mitforschen

Update 14.3.: Das Wetter ist nicht ideal. Aber wir werden da sein und freuen uns über jeden, der kommen mag. Auch wenn wir dann wahrscheinlich nicht mit der App die Lichtverschmutzung werden messen können.

Wir wollen ein HörerInnen-Treffen mit Euch machen, denn wir hätten gerne Euer Feedback zum Podcast, was Euch interessiert, was ihr hören wollt. Außerdem wollen wir mit Euch zusammen an einem Bürgerwissenschaften-Projekt teilnehmen.

 

Termin: Am Pi-Tag! Samstag, 14. März 2015, 19.30 Uhr in Berlin im Gleisdreieckpark (Zentralterasse).

Das ist draußen, also zieht Euch was passendes an und bringt was zu trinken mit. Wir bringen auch zwei Kisten mit. Und installiert Euch die Smartphone-App „Verlust der Nacht“ (Android bzw iOS). Ab 20.30 Uhr findet dort ein ScienceFlashmob zum Thema Lichtverschmutzung statt. Mit den Initatoren von ClearskyBlog und „Loss of the night“ können wir per App messen, wie stark künstliches Licht den Himmel aufhellt. Was für Probleme das mit sich bringt, erfahrt ihr vor Ort.

Die Veranstaltung findet nur bei gutem Wetter statt. Wenn es regnet oder schneit, fällt die Veranstaltung aus. Aber das wollen wir nicht hoffen.

Der ganze Spaß endet um 9.26 Uhr abends. Denn dann ist in amerikanischer Datumsnotation nicht nur Pi-Tag, sondern Super-Pi-Tag 3/14/15 9.26 entsprechend der Kreiszahl 3,1415926…. Wer kommen will, meldet sich bitte kurz hier in den Kommentaren, damit wir die Gruppengröße abschätzen können.

Zum Pi-Tag gibt es bei Helmholtz übrigens gerade eine Mitmach-Aktion. Dort könnt ihr ein ScienceSelfie einsenden.


Größere Karte anzeigen