RES016 Das AWI in Bremerhaven


awi_kleinIch bin nach Bremerhaven gefahren, habe am Alfred-Wegener-Institut dessen Pressesprecher Ralf Röchert getroffen, ihn um seinen Arbeitsplatz an der Küste ganz schrecklich beneidet und mit ihm geplaudert. Unter anderem über Alfred Wegener, das Wattenmeer, das Nordseebüro, Offshore-Windparks, die Kontinentaldrift, Paradigmenwechsel, die Polarstern, die Neumayer-Station, Schelfeis, die Arktis und die Antarktis, über das Klima, Grönland, die Earth System Knowledge Platform und den arktischen Ozean. Und als wir hinterher beim Backfisch saßen, fiel uns auf, dass wir völlig vergessen hatten, über die Heincke, die Mya und Polar 5 zu reden. Dann muss ich da wohl irgendwann nochmal vorbeischauen.

 

Download: mp3 (8 MB)     m4a (7 MB)     opus (4 MB)    

Veröffentlicht am 04.10.2013
Dauer: 18 Minuten
Lizenz: CC-BY 4.0

Mehr zum Thema:
RES017 Meereisforscher Marcel Nicolaus
RES042 Die REKLIM-Konferenz
RES051 Müll im Meer
RES082 Leben auf Polarstern
RES083 Tiefseeforschung
RES086 Kurz zum Forscherleben in Alaska
RES087 Permafrost
RES115 Anruf auf Neumayer III

Themen:   Kurzfolge   Energiewende   AWI   Meere   Klima   Energie   Umwelt  

Diese Folge zitieren: Holger Klein/Helmholtz-Gemeinschaft: Resonator-Podcast: "RES016 Das AWI in Bremerhaven". 04.10.2013, https://resonator-podcast.de/2013/res016-das-awi-in-bremerhaven/ (CC-BY 4.0)

Mit diesem Button kannst Du diese Podcast-Episode zu einer Kurationsliste der Podcast-Suchmaschine FYYD hinzufügen. Dazu musst Du Dich auf fyyd.de einloggen:

3 Gedanken zu „RES016 Das AWI in Bremerhaven“

  1. Ich kann mich seit langer Zeit einer gewissen Faszination ob der Forschungsbereiche am AWI nicht erwehren und bin sehr gespannt auf die längere Ausgabe dazu.

    Ein kurzer Hinweis noch, der sicher bekannt ist: im Rahmen des omega tau Podcast haben Nora Ludewig und Markus Völter kürzlich mit Gert König-Langlo ausführlich über die Neumayer-Station gesprochen. Das Gespräch gewährt in fast 2h faszinierende Einblicke in allerlei Aspekte zur Station.

    Weiter so bitte!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.