RES047 Das Forschungszentrum Jülich


Luftaufnahme_ForschungszentrumAm Forschungszentrum in Jülich arbeiten rund 5500 Menschen und ich habe einen davon getroffen. Anne Rother ist die Pressesprecherin des FZJ und erklärt mir, was dort alles geforscht wird.

Wir kommen kurz auf den alten Versuchsreaktor zu sprechen, mit dem die Hochtemperaturtechnologie erforscht wurde, der aber lange abgeschaltet ist. Darum reden wir lieber über die neuere Forschung an komplexen Systemen, den Umbau des Energiesystems, Batterien, Photovoltaik, Silizium, ich lerne das Algen Science Center kennen, in dem aus Algen Bio-Kerosin hergestellt wird. Wir reden über große Geräte, das Supercomputing Center, das Gehirn, das Human Brain Project, neurodegenerative Erkrankungen (über die wir auch in Folge 5 gesprochen haben), Neurowissenschaften, über Big Brain, die Materialforschung, Kraftwerke, Turbinen, die Neutronenforschung (und andere Neutronenquellen in Garching, Grenoble und Oak Ridge), über Nobelpreisträger Peter Grünberg und seinen Riesenmagnetowiderstand-Effekt (GMR), der Festplattenspeicher groß gemacht hat, über Spintronics, Brennstoffzellen, poröses Titan und blicken mit dem Evakuierungsassistenten in die Zukunft.

 

Download: mp3 (10 MB)     m4a (9 MB)     opus (5 MB)    

Veröffentlicht am 28.11.2014
Dauer: 21 Minuten
Lizenz: CC-BY 4.0

Mehr zum Thema:
RES048 Bioelektrische Systeme
RES059 Schülerlabore
RES060 Supercomputer am FZ Jülich
RES061 High Performance Computing
RES117 Kurz zum Gehirn

Themen:   Treibstoffe   Computing   Brain   Neutronen   Jülich   Gehirn   FZJ   Materialforschung   Energie   Umwelt  

Diese Folge zitieren: Holger Klein/Helmholtz-Gemeinschaft: Resonator-Podcast: "RES047 Das Forschungszentrum Jülich". 28.11.2014, https://resonator-podcast.de/2014/res047-das-forschungszentrum-juelich/ (CC-BY 4.0)

Mit diesem Button kannst Du diese Podcast-Episode zu einer Kurationsliste der Podcast-Suchmaschine FYYD hinzufügen. Dazu musst Du Dich auf fyyd.de einloggen:

Ein Gedanke zu „RES047 Das Forschungszentrum Jülich“

  1. Das FZJ, lange ist es her das ich dort war.
    Neben den Themen die Frau Rother angesprochen hat erinnere ich mich an noch viele anderen Themen die während meiner kurzen Zeit in Jülich und am FZJ aktiv waren. Zugegeben dies war 2004-2006 aber ich hoffe, das die Themen immer noch bearbeitet werden und Holgi mal nachfragt.
    Themenwünsche fürs FZJ sind:
    – Brennstoffzelle (die Technologie und erforderliche Materialwissenschaft war damals ein großes Thema soweit ich mich erinnere. Besonders interessant finde ich, dass die Brennstoffzellentechnologie in aktuellen Energiediskussionen so gut wie keine Erwähnung findet.) – Ich erinnere mich an Prof. Dr.-Ing. Ludger Blum.
    – kurz angesprochen aber für mich hochinteressant Energiesysteme, Energietechnik, Kraftwerkstechnik. Die Untersuchungen hinsichtlich aktuellem Kraftwerksstand und deren Wirkungsgrade, Materialwissenschaft z.B. Turbinentechnik sind sicherlich auch mindestens eine Sendung wert.
    – Klimakammer zur Pflanzenforschung (Photosynthese etc),
    – Ich erinnere mich noch gut an eine Vorlesung über Elektromobilität, e-Auto, stand der Technik bei Batterie und Akkumulatoren… leider erinnere ich mich nicht mehr bei wem.

    Wenn ich mir die Themen des Institut für Energie- und Klimaforschung so ansehe (IEK-1 bis 12) dann sollte es über jedes Instituts mindestens eine folge geben. http://www.fz-juelich.de/portal/DE/UeberUns/Organisation/Institute/InstitutEnergieundKlima/_node.html

    – weitere Jülich bezogene Themen die ich interessant und berichtensewert finde sind das Solarturmkraftwerk Jülich https://de.wikipedia.org/wiki/Solarturmkraftwerk_J%C3%BClich und das Solar Institut Jülich (SIJ)

    Vielen Dank und weiter so!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.